Geschichts- und Heimatverein Töpferdorf Fredelsloh e.V.

Der Geschichts- und Heimatverein Fredelsloh wurde in den 1990er Jahren gegründet. Seine Aufgabe ist es, die Geschichte des Ortes, seines Handwerks wie auch des Klosters zu erhalten und den Interessierten zugänglich zu machen.

Jeden 12. eines Monats in 10 Monaten im Jahr trifft sich dazu der Geschichtsstammtisch im Café Klett.

Ziele ist dabei, die Förderung von Kunst und Kultur sowie die Förderung der Heimatpflege und Heimatkunde durch:

Erforschung, Sammlung, Erhaltung und Vermittlung von Zeugnissen zur Geschichte, Natur und Volkskunde Fredelslohs, des Klosters und der Region;

Erforschung der Geschichte des Töpferdorfes Fredelsloh und der Geschichte des Klosters;

Erhaltung und Pflege von mundartlichem Wissen und Brauchtum. Weitergabe von vorhandenem geschichtlichen und kulturellen Wissen an die folgende Generation;

Einrichtung und Betrieb eines kulturhistorischen Museums mit dem Schwerpunkt Töpferei- und Stiftsgeschichte;

Einrichtung eines Vereinsarchivs zur Aufbewahrung wichtiger Dokumente, Karten, Fotografien und anderer erhaltenswerter Archivalien vor Ort;

Herstellung und Pflege von Kontakten zu Universitäten, Museen und Archiven, Vernetzung mit anderen Töpferzentren in Niedersachsen, Deutschland und Europa und Veröffentlichungen zur Thematik;

Durchführungen von Veranstaltungen wie Führungen, Sonderausstellungen, Exkursionen, Vorträge, Seminare und Veröffentlichungen rund um die Geschichte Fredelslohs.

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung vom 1.1.1977.

Link zu mehr Infos

Nach oben